Haus Morla – ambulante Intensivpflege in der Wohngemeinschaft

Im Herzen der Pellenz

Das Haus Morla befindet sich 3 km von der A61 in 56642 Kruft an der Ochtendunger Straße 39. Der Ort liegt zwischen Rhein und Mosel in einer naturnahen Umgebung und ist von Wiesen und Wald umgeben. Mit 4.000 Einwohnern liegt Kruft im Landkreis Mayen-Koblenz – auch der Laacher See ist nicht weit.


Das Haus Morla – renoviert und modern eingerichtet

Barrierefreie Wohngemeinschaft für sechs Patienten zu günstigen Konditionen

Wir betreuen unsere Bewohner in einer familiären Wohngemeinschaft mit 6 Zimmern zu einem günstigen und fairen Mietpreis. Unser Haus Morla ist so gestaltet, dass wir für sechs intensivpflichtige Bewohner einen barrierefreien Ort bieten, an dem Menschen eine neue Lebensqualität gewinnen und zurück ins Leben finden.

Die renovierte Wohnanlage ist modern ausgestattet. Die hellen, freundlichen und mit einer Grundausstattung eingerichteten Zimmer können nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen umgestaltet werden. Es steht ein gemeinschaftlicher Wohnbereich zur Verfügung und für jeweils zwei Patienten ein barrierefreies Bad.

Für Besuch und Gesellschaft mit anderen Bewohnern bieten wir Gemeinschaftsbereiche, wie einen Koch- und Aufenthaltsbereich, eine Terrasse oder einen barrierefreien Wintergarten, um gemeinsame Zeit zu verbringen.

Untergeschoss

Ebenerdiger Eingangsbereich mit zwei barrierefreien Zimmern und Bad.

Erdgeschoss

4 barrierefreie Zimmer, Badezimmer und der Wohnbereich mit Küche, Fahrstuhl und Aufenthaltsraum.


Die Ausstattung im Haus Morla

  • Barrierefreies Wohnen
  • Aufzug
  • Sehr günstiger Mietpreis inklusive sämtlicher Nebenkosten
  • Barrierefreie Küche
  • Gemeinschaftsraum
  • Wintergarten
  • Terrasse
  • Grünanlage in ruhiger Wohngegend
  • Sechs individuell gestaltbare Einzelzimmer
  • Barrierefreie Bäder mit Notruf

 

  • Ausgebildete Mitarbeiter für außerklinische Beatmung
  • 24-Stunden-Versorgung
  • Digitale Dokumentation
  • Ganzheitliche Betreuung
  • Förderung nach individuellen Möglichkeiten
  • Enge Einbindung der Angehörigen in den Therapieprozess

 

  • Internet / WLAN
  • TV / SAT
  • Telefon / Notrufanlage

Jetzt Gespräch vereinbaren oder einen Platz im Haus Morla anfragen!